ECO D310 Edelstahl matt - 15670546H10

15,55 € inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten Lieferzeit: sofort ab Lager
ECO Haustür-Halbgarnitur CL-Form Edelstahl matt
als Objektbeschlag mit Gleitlagertechnik
fest-drehbar gelagert mit Stahl-Unterkonstruktion
für 10 mm VK, nach EN 1906, Benutzerkategorie 4
Drücker, Drückerrosette und Profilzylinder-Rosette
Modell:
D310
Oberfläche / Farbe:
Edelstahl matt
Abdeckung:
Clipsabdeckung
Ausführung:
PZ ‐ Profilzylinder
Benutzerkategorie:
Klasse 4
geprüft nach:
DIN EN 1906
Beschlagstyp:
Halbgarnitur
Drückerlagerung:
fest‐drehbar gelagert
für Vierkantstift:
10 mm
Rosette oder Schild:
Rosettengarnitur
Unterkonstruktion:
Metall mit Stütznocken
Verschraubung (Sichtbarkeit):
verdeckt
Verwendung:
Haustüren
Menge

noch 1 Artikel auf Lager - weitere bestellbar (Ware beim Vorlieferanten bestellbar. Lieferbar in ca. 3 Wochen​​)

verfügbares Zubehör zu diesem Artikel:

15670546H10

Technische Daten

Modell
D310
Oberfläche / Farbe
Edelstahl matt
Materialien
Edelstahl
Produktgruppe
Drücker-Halbgarnituren für Abschlusstüren
Technik
Benutzerkategorie 4
Clipsabdeckung
Drücker fest-drehbar gelagert
für 10 mm Vierkantstifte
geprüft nach DIN EN 1906
Metallunterkonstruktion mit Stütznocken
verdeckte einseitige Verschraubung
Lieferumfang
Türgriff-Lochteil
Türgriff-Rosette
Schlüssel-Rosette
Madenschraube mit Innensechskant-Schlüssel

Halbgarnitur für Haus- und Wohnungsabschlusstüren für beide DIN-Richtungen verwendbar. Deutsche Produktion aus dem Hause ECO für höchste Beanspruchungen. Das Griffteil ist in der Stahl-Unterkonstruktion fest drehbar gelagert. Dadurch werden die auftretenden Kräfte nicht nur auf den Vierkantstift, sondern auch auf die gesamte Rosettenkonstruktion aus Stahl übertragen. Eine entsprechende Wandungsdicke und Materialgüte runden diese Garnitur ab.

Benutzerkategorie 4:
Türdrückergarnituren der Benutzerkategorie 4 sind zum Beispiel zum Einsatz an Türen in öffentlichen Einrichtungen wie Fußballstadien und Toiletten oder Bars geeignet.
Diese Türgriffe werden in der Regel häufig benutzt und könnten häufig Gewaltanwendung oder Sachbeschädigung ausgesetzt sein.